CROSSROADS
Festival für Dokumentarfilm und Diskurs

Das Crossroads Festival lädt zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Herausforderungen macht die Auswahl spannender neuer Dokumentarfilme Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen.

Die meisten bei Crossroads zu sehenden Filme feiern im Rahmen des Festivals ihre Österreichpremieren. Viele wurden mit verschiedensten Preisen ausgezeichnet. Gespräche im Anschluss an die Vorführungen ermöglichen es, sich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen auszutauschen und die von den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Vorträge, Debatten und Workshops vervollständigen das Programm.

Kuratiert und organisiert wird das Festival von einem Team um Josef Obermoser, dem langjährigen Co-Kurator des Elevate Festivals und ehemaligen Beauftragten für die Sparte Gesellschaftspolitik des Forum Stadtpark.

Themenschwerpunkte 2018:
– Refugee Realities (1.11.)
– Earth Protectors (2.-6.11.)
– Zukunftsfähige Landwirtschaft (5.11.)
– Mensch-Tier-Beziehungen (8.11.)
– Feminism in Action (9.11.)
– Umkämpfte Demokratie (10.-11.11.)