Das Crossroads Festival lädt zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Herausforderungen macht die Auswahl spannender Dokumentarfilme vor allem auch mutige Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen.

Filmgespräche im Anschluss an die Vorführungen ermöglichen es, persönlich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen ins Gespräch zu kommen und die von den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Vorträge, Debatten und Workshops vervollständigen das Programm.

Das gesamte Festival kann bei freiem Eintritt besucht werden. Freiwillige Unkostenbeiträge sind sehr willkommen.